Glare

Der Begriff Glare erklärt ein Phänomen, welches nach einer Behandlung mittels Augenlaser leider immer wieder einmal vorkommt. Dabei geht es um Blendungen und sehr grelles Scheinen durch reflektierende Flächen, die von dem Betroffenen als äußerst unangenehm wahrgenommen werden. Vor allem kurz nach einer Augenlaserbehandlung muss ein Patient damit rechnen, jedoch geht man im Regelfall davon aus, dass sich die Blendungen nach einiger Zeit wieder von selbst korrigieren.

Glare tritt bei fast allen Typen der Augenlaserbehandlung auf

Das Phänomen Glare tritt nicht nur bei einer bestimmten Art der Augenlaserbehandlung auf, sondern wurde sowohl bei der LASIK, als auch bei der LASEK und der PRK festgestellt. Während der Nachbehandlung sollte sich das Problem langsam aber sicher abschwächen und irgendwann ganz verschwinden. Passiert dies nicht, muss der behandelnde Arzt unter Umständen weitere Maßnahmen durchführen, die für eine entsprechende Korrektur sorgen und die Blendungen wieder auf ein normales Maß zurechtrücken.

Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste für Sie?